Zurück zur Listenansicht

20.04.2021

Informationen zum Nationalen Naturerbe Lübtheener Heide (ehemaliger Truppenübungsplatz Lübtheen)

Infokarte Nationales Naturerbe Lübtheener Heide April 2021_1
Infokarte Nationales Naturerbe Lübtheener Heide April 2021 © Biosphärenreservat Schaalsee

Seit dem 1. April 2021 sind einige Wege für Fußgänger und Radfahrer auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen, dem „Nationalen Naturerbe Lübtheener Heide“, freigegeben.

Auf der Internetseite www.elbetal-mv.de wurde eine Übersichtskarte „Nationales Naturerbe Lübtheener Heide“ (auch in der Anlage beigefügt) mit den für Radfahrer und Fußgänger freigegebenen Wegen, sowie einige Hinweise unter „Aktuelles“ online gestellt:

https://www.elbetal-mv.de/presse/detail/nationales-naturerbe-luebtheener-heide-fuer-fussgaenger-und-radfahrer-teilweise-freigegeben

Direkt zur Karte gelangt man mit folgendem Link:

https://www.elbetal-mv.de/fileadmin/elbetal/downloads/03_Erleben_und_Erholen/Aktiv_in_der_Natur/Infokarte_NNL_Luebtheener_Heide_2021-04.pdf

 

Die Hinweise sind unbedingt zu beachten:

  • Abseits der freigegebenen Wander- und Radwege besteht Betretungsverbot! Das Gelände abseits dieser Wege ist aufgrund der früheren militärischen Nutzung als Truppenübungsplatz mit Munition und Kampfmitteln belastet.
  • Fußgänger und Radfahrer können seit dem 1. April 2021 die freigegebenen Wege nutzen. Durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bundesforstbetrieb Trave, wurden die freigegeben Wege durch Pfähle mit roter Kappe gekennzeichnet. Außerdem wurden Ortswegweiser aufgestellt.
  • Nutzen Sie, wenn möglich, die in der Übersichtskarte empfohlenen blau markierten Wege.
  • Von den Zugängen aus, an denen sich meistens eine Informationstafel befindet, können Sie auf den Platzrandweg gelangen.
  • Die Flächen des „Nationalen Naturerbes Lübtheener Heide“ gehören zum UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern. Große Teile sind als Kern- und Pflegezone des Biosphärenreservates ausgewiesen.

 

Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Regionalentwicklung und touristische Infrastruktur